Weinjahr 2016

Nach wieder einem milden Winter mit nur 2 Frosttagen haben am 12. März mit unseren Rebgöttis die Reben geschnitten. Es folgte ein früher Austrieb und schon im April schwellten die ersten Knospen.

Leider fiel dann die halbe Ernte am 28. April mit -6° C dem Frost zum Opfer. Im Mai bis Juni hatten wir grosse Niederschläge. Die Reben wuchsen stark aber auch der falschen Mehltau musste bekämpft werden. Vor der Traubenreife hatten wir auch mit der Kirschessigfliege zu kämpfen und Lilo hat viele Fallen aufgestellt.

Am 1. Oktober haben wir die weissen Trauben gelesen. Am  12. Oktober folgten die roten Trauben mit Vor Ertrag her ist es eines unserer schlechtesten Jahre. Zum Glück stimmte die Qualität!!

Mit 86° Öchsle bei den weissen, und 100° Öchsle bei den roten Trauben, lagen wir wesentlich über dem kantonalen Durchschnitt, Mit hervorragendem Traubengut haben wir sehr gute Voraussetzungen, dass sich die Qualität auch in der Flasche bemerkbar macht.

Kantonaler Vergleich

  • Weisse Trauben 251 kg, 86°, 251g/m2
    (Kanton Aargau ∅ 79°, 574g/m2)
  • Rote Trauben 258 kg, 100°, 258g/m2
    (Kanton aargau ∅ 95°, 458g/m2)

Der neue Wein, beim Frischling der 22. Jahrgang, wird im April abgezogen. Bereits heute freuen wir uns mit Euch auf den erfolgversprechenden 2016er anzustossen. Die detaillierte Einladung folgt im Mai.  

Ueli Iten

20 Jahre Weinbau Ueli und Lilo Iten