MAC Fehlersuche

  1. Ausschalten
    System einmal pro Woche ganz ausschalten.
  2. Sicherer Systemstart durchführen
    Den MAC mit gedrückter Umschalttaste starten. Taste festhalten bis der Fortschrittsbalken angezeigt wird. Der MAC startet nur mit den wichtigsten Komponenten. Ist das Problem gelöst, liegt es an den nicht systemrelevanten Komponenten die nicht  geladen wurden.
  3. Anmeldeobjekte testen
    System abmelden und wieder anmelden. Nach der Eingabe des Passwortes die Umschalttaste drücken. Anmeldeobjekte werden so nicht geladen. Ist jetzt das Problem gelöst, unter Systemeinstellungen / Benutzer & Gruppen das Konto auswählen und die Anmeldeobjekte anschauen. Eines nach dem andern entfernen.
  4. Combo-Update
    Anstelle des normalen Updates, werden auch Daten aus früheren Updates des Betriebssystems geladen.
    Support unter: https://support.apple.com/de_DE/downloads nach Produkt durchsuchen auf Mac OS und gebe Sierra ins Suchfeld ein.
  5. Weitere Startobjekte
    Hintergrund-Apps tauchen nicht in den Anmeldeobjekten des Benutzers auf, werden aber beim sicheren Systemstart übersprungen. Diese plinst-Dateien die den Pfad zur App enthalten, sind im allgemeinen Library Ordner in „LaunchAgents“ und „Launch Daemons“ aufgeführt. Um sie als Fehlerquellen auszuschliessen, plinst-dateien vorübergehend entfernen.
  6. Cache Dateien entfernen
    Um fehlerhaften Cache-Dateien auszuschliessen, den Inhalt der Ordner „Library/Caches und System/Library/Caches in den Papierkorb. Der Neustart dauert jetzt etwas länger, da die Cache-Dateien wieder neu angelegt werden.
  7. Programm beenden
    Reagiert ein Programm nicht mehr, drücke „cmd+ alt+esc“ eine Liste mit den laufenden Apps wird angezeigt. Rot markierte Apps hält das System für abgestürzt. Wählen sie diese App aus und gehen sie aus „direkt beenden“.
  8. SMC zurücksetzen
    Netzteil anschliessen (nur bei Geräten bei denen der Akku nicht entfernt werden kann). Gleichzeitig ctrl+alt+Umschalttaste auf der linken Seite und dazu die Einschalttaste drücken. Alle Tasten wieder los lassen und die Einschalttaste drücken.
  9. Schriften prüfen
    Programm Schriftensammlung öffnen. Alle Schriften markieren. Im Menü/Ablage/Schriften überprüfen. Rot markierte Schriften müssen ersetzt werden.
  10. Speicherplatz checken
    Dienstprogramm Aktivitätsanzeige Fenster Speicherdruck bei gelber Anzeige: Speicher wird knapp, bei roter Anzeige Handlungsbedarf. Ausschalten und neu starten, ev. RAM erhöhen.